News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Forstpokal für Anton und Franz
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Einheit Rathenow e.V. nahmen am vergangenen Wochenende am Eberswalder Forstpokal teil. Dieser Wettkampf ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des WK-Planes der Rathenower. Unter den 200 Teilnehmern in Eberswalde befanden sich 15 Sportler der SG Einheit, sie kämpften gegen Sportler aus 11 Vereinen der Landesverbände Brandenburg, Berlin und Mecklenburg/Vorpommern. Die Rathenower gingen in 52 Einzelrennen und einer Staffelentscheidung an den Start und erschwammen sich 19x Platz 1, 12x Platz2 und 6x den dritten Platz.

Das Staffelrennen beendeten die Rathenower auf einem hervorragenden 3.Platz. Im Rathenower Team starteten Franz Weihs, Ole Schenk, Mayra Prüfer, Svea Friedrichs, Clemens Weihs, Lina Altenhordt, Felix Schenk und Maylin Greisner.

Mit dem Forstpokal für ihre besonderen Leistungen wurden Anton Meyer (2005) in der männlichen Wertung der JGe 2005-06 und Franz Weihs (2003)in der männlichen Konkurrenz der JGe 2003-04 geehrt. Anton erhielt den Pokal für seine 332 Punkte, welche er für die Zeit von 1:07,90min über 100m Freistil bekam. Franz schwamm über 100m Rücken ein sehr starkes Rennen und erhielt für seine 1:04,83 min 532 Punkte.

Weitere tolle Leistungen erbrachten Pia Dobberstein (2008), sie schwamm die 100m Freistil in 1:21,30 min. Ihre Vereinskameradin Maylin Greisner (2008) verbesserte sich über 100m Brust um vier Sekunden und schwamm diese Strecke in 1:38,01 min. Clemens Weihs (2003) überzeugte über 100m Schmetterling in 1:11,32 min. Sein Trainingspartner Ole Schenk (2004) schwamm persönliche Bestleistungen über 100m Rücken, Brust und Freistil. Sein Bruder Felix Schenk (2001) erzielte über 100m Rücken eine Zeit von 1:09,26 min. Travis Stahl (2005) siegte in seinem Jahrgang über 100m Brust in 1:38,95 min und Sebastian Schwarzer (2006) zeigte über 100m Rücken in 1:19,64 min und 100m Freistil in 1:11,11 min eine super Leistung.

Die jüngste Rathenowerin Tracy Stahl (2010) hatte mit sehr starker Konkurrenz zu kämpfen, konnte aber mit ihren gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein.

In den nächsten Tagen werden die Schwimmerinnen und Schwimmer weiter fleißig trainieren und sich auf die letzten Wettkämpfe des Jahres (24.11. Potsdam, 01./02.12. BRB) vorbereiten bevor es dann nach einer tollen Weihnachtsfeier in die wohlverdienten Weihnachtsferien geht.



Kerstin Jerichow

Zu den Ergebnissen
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. Kindgerechter Nikolaus-Cup
2. Nikolaus-Cup
3. 16. Seepferdchen-Cup - 1. Abschnitt kindgerecht

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de